Lateintänze - Cha-Cha-Cha, Samba und Rumba, Paso Doble und Jive

Lateinamerikanische Tänze auch kurz Latein genannt

Zum Latein tanzen gehören 5 Gesellschaftstänze / Turniertänze
Samba, der Cha Cha, die Rumba, Paso Doble und Jive

 

Latein Tänze - Herkunft, Besonderheiten, Tipps ...

Herkunftsland der Tänze:

Lateinamerika: Rumba, Samba und Cha-Cha-Cha

Nordamerika Jive, wobei Takte und Musik identisch zum Boogie Woogie sind
Frankreich & Spanien* Paso-Doble

Lateinamerika Modetänze die nicht zum Welttanzprogramm gehören: Merengue und Bachata, Mambo bekannt aus Dirty Dancing, der sexy Tanz Salsa und Tango Argentino eine Form des klassischen Tangos

 

Lateinamerikanische Tänze

Samba paarweise getanzter Tanz im 2/4 Takt, typisch sind die schnellen sexy Hüftbewegungen sowie das Vor und Zürück des Unterkörpers, das Tempo beträgt ca 50 bis 53 Takte in der Minute

Cha Cha Cha Ursprungsland Kuba, Programm in der Tanzschule, große auswahl an offenen und geschlossenen Figuren, 4/4 Takt, optimal sind 28 bis 34 Takte in der Minute …

Rumba sehr erotischer Tanz zwischen Mann und Frau, 4/4 Takt mit ca 28 Takte/Minute, schöner, langsamer Tanz mit ähnlichen Figuren wie beim Cha-Cha

Paso Doble sehr schneller spanischer Tanz, Turniertanz im Welttanzprogramm, es wird der Stierkampf im Tanz interpretiert, stolzer Tanz mit raumgreifenden weiten Schritten

Jive 4/4 Takt mit ca 44 Takte in der Minute, Entstehung aus Lindy Hop, Swing und vor allem dem Boogie-Woogie …

 

Tipps zum Lateintänze CD kaufen - MP3 Musik Download

Tipps folgen in kürze

 

Musik Cd´s kaufen und MP3 Download über amazon.de