Drumherum das Frühlingsfest der Volksmusik - Musikanten und Konzerte im Bayerischen Wald

Eine Kleinstadt (Stadt Regen im Landkreis Regen) wird zur Bühne für Bayerns größtes Volksmusikspektakel – Beim „drumherum“ spielen an Pfingsten mehr als 2.500 Musikanten in Regen im Bayerischen Wald auf – Volksmusikmesse, Kunsthandwerkermarkt, Konzerte und vieles mehr gehören zum abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Nähere Infos für Besucher gibt´s in der Tourist-Info Regen, Telefon: 09921 604-26

Volkslieder hören bei der Volksmusikmesse und Kunsthandwerkermarkt in Bayern

drumherum das Frühlingsfest der Volksmusik Konzerte in Niederbayern

Regen in Niederbayern / Bayerischer Wald. Volksmusik hat nichts mit angestaubtem Musikgeschmack zu tun. Ganz im Gegenteil. Beim „drumherum“, dem größten und bedeutendsten Volksmusik Spektakel in Bayern, beweisen mehr als 2.500 Sänger und Musikanten aus zehn Ländern in Regen im Bayerischen Wald, wie mitreißend Volksmusik sein kann. Am verlängerten Pfingstwochenende machen sie beim Volksmusik „drumherum“ von Donnerstag bis Pfingstmontag, 24. Mai, in Regen die ganze Stadt zur Bühne. Gut 50.000 Besucher werden zu diesem einzigartigen Volksmusikspektakel erwartet. Zum siebten Mal heißt es im Bayerischen Wald heuer „Auf geht´s zum drumherum“ dem großen Pfingst und Frühlingsfest der Volksmusik.

Volksmusik Konzerte im Kurpark der Stadt Regen in Niederbayern

Die Bayern verstehen es, ihre Tradition zu pflegen und zu leben. Denn so quirlig und lebendig wie beim „drumherum“ geht es bei einem Festival selten zu. Sänger und Musikanten aus ganz Bayern und vielen Ländern Europas singen und musizieren in Regen fünf Tage lang ohne Gage. Auf dem historischen Stadtplatz, an den Uferböschungen des Schwarzen Regen, im Kurpark, in den Wirtshäusern oder auf den Straßen greifen die Musikanten zu Tuba, Akkordeon, Dudelsack, Gitarre und Co. Die Sänger geben ihre Stücke beim bedeutendsten Volksmusikspektakel Bayerns auf zig Bühnen und an vielen anderen Plätzen des Luftkurorts zum Besten. Auf dem Bretterboden am Stadtplatz wird getanzt, bis sich die Balken biegen. Traditionell-konservativ bis ausgeflippt: Beim „drumherum“ in Regen erleben die Besucher alle Facetten von Volksmusik. Tänzer, Sänger und Musikanten erfüllen jeden Winkel der Stadt mit Leben und ziehen die vielen tausend Zuhörer und Zuschauer an allen Straßenecken in ihren Bann. Konzerte sowie Sänger- und Musikantentreffen auf zahlreichen Freilichtbühnen gehören ebenso zum „drumherum“ wie spontane Auftritte in den Wirtshäusern und auf den Wiesen des Kurparks.

Volksmusik Konzert kostenlos - Gruppen, Sänger und Musikanten spielen auf

Kostenloser Musikgenuss in der ganzen Stadt, alle Facetten der Volksmusik auf engstem Raum, ein Festival für die ganze Familie und ein Rahmenprogramm, das seinesgleichen sucht – das zeichnet das „drumherum“ aus, das macht das Regener Volksmusikspektakel so einzigartig. Bisher haben sich 350 Gruppen beziehungsweise rund 2.500 Sänger und Musikanten angemeldet. Die Sänger und Musikanten kommen aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz, Kroatien, Holland, Slowenien, Ungarn, Tschechien, Russland und Polen in den Bayerischen Wald. Noch viele weitere Dutzend Musikanten, die sich nicht angemeldet haben, werden beim „drumherum“ zusätzlich ihre Instrumente für spontane Ständchen auspacken. Rund 50.000 Besucher feierten beim letzten „drumherum“ 2008 mit, heuer rechnet Organisator Roland Pongratz mit ebenso vielen Freunden der Volksmusik. Die Schirmherrschaft hat Dr. Thomas Gruber, Intendant des Bayerischen Rundfunks, übernommen.

 

Volksmusikmesse und Sonderausstellung im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum

Auch das Drumherum beim „drumherum“ ist weit mehr als ein bisschen Drumherum: Die Internationale Volksmusikmesse für Instrumentenbauer, Musikverlage und Musikalienhändler, die in der Turnhalle der Regener Realschule stattfindet, gilt als bedeutendste Volksmusikmesse in Bayern. Allein die Messe lockte beim letzten „drumherum“ rund 2000 Besucher an. Knapp 40 Instrumentenbauer aus vier Ländern zeigen hier ihre handgefertigten und hochwertigen Einzelstücke. „Landlerisch – Eine Ausstellung in acht Takten“ heißt das Motto einer bemerkenswerten Sonderausstellung im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum. Weite Teile der Stadt werden am Pfingstsonntag und -montag zur Kunstmeile: 100 Kunsthandwerker aus ganz Europa bieten Federkielstickereien, Blechspielzeug, selbst gepresste Öle, Hirschhornschnitzereien, Glaskunst und vieles mehr an.

Blasmusik Konzerte und Tanzabend Landkreis Regen Bayerischer Wald

Auch auf hochkarätige Konzerte – beispielsweise mit den frechen Wellküren, dem Schweizer Ausnahmegitarristen Max Lässer, seinem kleinen Überlandorchester und vielen anderen – eine Dialektnacht unter dem Motto „Dialekt ist Blasmusik“ in der Stadtbücherei, eine lange Einkaufsnacht, Tanzabende, ein abwechslungsreiches Kinderprogramm, kulinarische „drumherum-Schmankerl“ in den Regener Wirtshäusern und vieles mehr können sich die Besucher freuen.

Nähere Infos für Besucher gibt´s in der Tourist-Info Regen, Tel. 09921 604-26 und im Internet unter www.regen.de oder www.drumherum.com.

 

Musik Cd´s kaufen und MP3 Download über amazon.de

s